Kalender
Adel Adel www.andrea-weber.de andrea-weber.de Beauty Beauty Bibliothek Bibliothek GesundheitGesund lange Haare  Haare   InfoInfo  KlassikKlassik Prague  Prag
Adel für Dummies | Adel

Adel für Dummies

Das nenne ich Adel für Dummies! Dummies deswegen, weil es ungenügend beschrieben wurde. Ein paar Adelsstände, ein paar Altherrenfotos, Beispiele, und das war es. Das ist einfallslos und keine Kunst. Dazu gehört aber sicher noch viel mehr. Die Autorin recherchierte äußerst öberflächlich und schlampig.

 

Die Aufgabe der Autorin, mehr an Beispiele zu beschreiben, als auf der Seite steht. Als Leserin wurde ich nicht befriedigt. Es ist nicht meine Aufgabe, zu beschreiben, was sie nach meiner Meinung hätte mehr bringen müssen!

Auffallend an der Seite: dem Adel gegenüber die Verachtung. Das sieht man gleich schon am 1. Absatz, der auch noch fett ist. Der Adel verlor an Einfluss und Macht, … liest sich wie ein Triumph! Die europäischen Königshäuser interessiert die Öffentlichkeit. Die Autorin verschwieg, dass das Establishment die Medien und Politik kontrolliert. Die Klatschgeschichten der europäischen Königshäuser haben die Masse zu faszinieren und zu interessieren. Belgien, Dänemark, Großbritannien, Holland, Norwegen, Schweden und Spanien. Die EU betreibt nur eine Regierungsform: Sozialismus!

Bei Privilegien für Adelige steht missbilligend, dass Adelige keine Steuern zahlen mussten. Ganz im Gegenteil. Adelige konnten Abgaben von Bauern einfordern. Was sollte daran schlimm sein? Das bürgerliche jetzige sozialistische Establishment zockt die Massenbevölkerung mit zu hoher Mehrwertsteuer ab und mit unsinniger Steuer auf alles mögliche! Dass das bürgerliche jetzige sozialistische Establishment die Massenbevölkerung ausbeutet und diese verarmen lässt! Warum verschwiegen Sie, Frau Christine Rolzhäuser diesen Vergleich?! Der Adel konnte das kulturelle politische soziale Geschehen im Land bestimmen. Frau Rolzhäuser, was dagegen? Dem Adel ging es damals sicher um ein anständiges seriöses Gesellschaftsleben und um die Pflege alter Traditionen. Das anständig seriöse Gesellschaftsleben entwickelte sich nach der damaligen Monarchie zum perversen Nachteil. Warum verschwiegen Sie das, Frau Rolzhäuser? Das bürgerliche jetzige sozialistische Establishment löschte das anständige seriöse Gesellschaftsleben vollkommen aus. Das, was einst als normal galt, gilt plötzlich als unnormal. Das, was damals verachtet wurde, gilt plötzlich als normal. Behinderte, besonders geistig Behinderte, werden der Gesellschaft, In “Inklusion”, besonders normalen Schülern, aufgedrängt, öffentlich zur Schau gestellt und vorgeführt! Den Deutschen werden Flüchtlinge hofiert und vorgezogen. Deutsche werden als 2. Klasse streng und verächtlich behandelt. Homosexuelle werden hofiert und verherrlicht. Der Genderwahnsinn: die Frau in der Gleichstellung mit dem Mann. Beim Adel in der damaligen Monarchie gab es wenigstens keinen extrem grünen Ökofaschismus! Warum verschwiegen Sie das alles, Frau Rolzhäuser?

Bei Absolutismus steht, dass der Adel die Privilegien intensiv ausnutzte. Aber wer reagierte darauf und führte für den Staat eine straffere Zusammenfassung durch? Warum beschrieb die Autorin das nicht genauer? Absolutismus von Gottes Gnaden durfte der Monarch alle Staatstätigkeiten ausüben. Absolutismus in einer “rigiden” Ausprägung, nannte es die Autorin. “Rigide”, Frau Rolzhäuser, Sie sollten äußerste Vorsicht mit diesem äußerst gefährlichen Wort bewahren! Beleidigungen, Demütigungen und Erniedrigungen erfuhr ich von fremden Narzisstinnen und Psychopathinnen mit diesen äußerst gefährlichen “Rigide“! Bei geistig Behinderten musste ich in der Behindertenklapse, in einen extrem grün links roten Behindertenshitverein unter einer aggressiv durchgekackten evangelen grün-rot naiv-neugierig verlogenen “Betreuerin” einen 6 jäh. Betreuungszwang in der Hölle durchmachen, die sich mir gegenüber als Psychologin ungeheuerliche Unverschämtheiten heraus nahm, gegen meinen Willen! Als zu “Betreuende” erfuhr ich unter dieser äußerst indiskreten “Betreuerin” gegen mich gerichtete Peinlichkeiten in der Öffentlichkeit. Als ich selbstständiges Denken und Handeln zeigte, erfuhr ich aggressive Schikanen! Beim Absolutismus gibt es natürlich kein Mitbestimmungsrecht der Untertanen. Diktatur ist es auch. Aber warum verschwiegen Sie, dass wir alle nicht mehr in einer angeblichen “Demokratie”, sondern in einer immer stärker werdenen Diktatur leben, Frau Rolzhäuser? Die Gesetze in der damaligen Monarchie: warum recherchierten Sie nicht, wie diese aussahen? Warum verschwiegen Sie alles?

Bei Der letzte Kaiser steht, dass der Kaiser abdanken musste. Die Gründe dafür nannten Sie nicht, Frau Rolzhäuser. Warum nicht? Faul zum richtigen Recherchieren? Durften Sie nicht? Gaben Sie sich damit einfach zufrieden, dass der deutsche Kaiser abdanken musste, und dachten sich nichts dabei nach dem Motto: es war halt so, ohne kritisch zu hinterfragen?! Dass der Adel erfolglos den 1. Weltkrieg verhindern wollte, warum verschwiegen Sie das? Die Monarchie wurde durch die “Weimarer Republik” ersetzt. Angeblich die “Goldenen 20. Jahre” des letzten Jahrhunderts. Außer den Beteiligten konnte niemand ahnen, dass Nationalsozialisten und Sozialisten den 2. Weltkrieg vorbereiteten, die schlimmste Zeit! Der Diktator wurde vom europäischen sozialistischen Establishment bis zur Wallstreet finanziert! Der Adel büßte an Einfluss und Macht ein. Eine triumphierende Genugtuung für rote Sozialisten, wie man hier sieht! Die Adelstiteln sind in Deutschland Namensbestandteil. Adelstiteln wurden in Österreich ganz abgeschafft. Das ist eine aggressiv äußerst brutale Bestrafung und viel zu streng, das kann ich nicht akzeptieren. Der Adel wurde enteignet, ermordet und vertrieben, dort, wo die Kommunisten die Macht übernahmen. Warum nannten Sie das Land nicht bei seinem Namen, Frau Rolzhäuser? Russland, damals Sowjetunion. Dort, wo die Zarenfamilie ermordet wurde. In Ihrem ungenügenden Bericht stand davon kein Wort! Der Adel durfte natürlich dem gesellschaftlich-politischen Einfluss in Großbritannien erhalten bleiben. Warum verschwiegen Sie, dass der Großvater der jetzigen Quen sich von Sachsen Coburg Gotha nach dem 1. Weltkrieg umbenannte in “Windsor”, benannt nach einen von London westlichen Ort Windsor.

Bei Kaiser – der Name ist Programm! Dieser Diktator Napoleon Banaparte setzte sich die Kaiserkrone eigenhändig auf, warum verschwiegen Sie das, Frau Rolzhäuser? Dass ganz Europa ins Unglück gestürtzt wurde von diesem Korsikaner, diesen aggressiven Kriegsherrn! Bis 1918 gab es einen deutschen Kaiser. Anführungszeichen für einen deutschen Kaiser? Warum? Ein guter Kaiser liebt sein Volk. Er würde alles für Frieden und ein gutes Leben tun.

Den Adel in der Rangfolge nach unten beschrieben Sie. Warum zählten Sie dabei nicht die passenden Anreden mit auf? Dass die Adelstiteln in Deutschland nur Namensbestandteil und in Österreich ganz abgeschafft sind, heißt das lange noch nicht, dass man darauf verzichten muss. Dass Adelsfamilien es sich nicht nehmen lassen, sich mit ihren Adelstiteln anreden zu lassen, ist alte Tradition! Einfach nur als “Frau von Thurn und Taxis” an zu sprechen, wenn Sie die Fürstin Gloria von Thurn und Taxis interviewen würden, Frau Rolzhäuser, wäre eine peinliche Unverschämtheit!

Anscheinend sollten ARD-Fernsehzuschauer nur oberflächlich aufgeklärt werden. Dieser Bericht ist Grundschul-Niveau!

Bericht auf Planet Wissen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15