Kalender
Adel Adel www.andrea-weber.de andrea-weber.de Beauty Beauty Bibliothek Bibliothek GesundheitGesund   InfoInfo  KlassikKlassik Prague  Prag
Adolphe Adam | Klassik

Adolphe Adam

Ein fröhliches herrlich temperamentvolles Koloratursopran!

Adolphe Adam

Le postillon de Lonjumeau (oberone.de)
Le postillon de Lonjumeau (Wikipedia)
Ah mes amis, qu’il était beau, le postillon de Lonjumeau! mit L. Canonici
Ah mes amis, qu’il était beau, le postillon de Lonjumeau! mit Nicolai Gedda
June Anderson – Je vais donc la revoir – “Le postillon de Lonjumeau” (1985)

Wenn ich König wär’: Rudolf Schock & Stina-Britta Melander sing Adolphe Adam

 

Adolphe Adam

Adolphe Charles Adam (Aussprache: [a'dɑ̃] oder wegen elsässischer Herkunft auch [a'dam]) (* 24. Juli 1803 in Paris; † 3. Mai 1856 ebenda) war ein französischer Opern- und Ballettkomponist. Zu seinen Werken zählt auch der Narrhallamarsch.

Der Sohn des Komponisten und Klaviervirtuosen Louis Adam war Schüler seines Vaters, Schüler Anton Reichas und für kurze Zeit auch Boïeldieus am Pariser Konservatorium. Seine Laufbahn als Komponist begann er mit Fantasien und Variationen über Opernmelodien, schrieb dann Arietten für die Vaudevilles kleiner Theater sowie mehrere Operetten und trat 1836 mit der Oper Der Postillon von Lonjumeau hervor, die allgemeinen Beifall erntete. Ihr folgte bald eine Reihe ähnlicher Werke im leichten komischen Genre, wie Der Brauer von Preston, Zum treuen Schäfer, Die Rose von Péronne und Der König von Yvetot, durch welche sich Adam einen ehrenvollen Platz unter den Komponisten der Neuzeit errungen hat.

Adolphe Adam auf Wikipedia

Anfang

 

Le postillon de Lonjumeau

Beschreibung ist hier besser …

Le Postillon de Lonjumeau (Adolphe de Leuven/Léon-Lévy Brunswick), opéra comique 3 Akte (13. Okt. 1836 Paris, Opéra-Comique)
Musik von Adolphe Adam

Le postillon de Lonjumeau auf operone

Anfang

 

Le postillon de Lonjumeau

Le postillon de Lonjumeau (Aussprache: … Zum Anhören bitte klicken! [lɔ̃.ʒy.mo], deutsch: Der Postillon von Lonjumeau), ist eine Opéra-comique in drei Akten von Adolphe Adam. Die Uraufführung war am 13. Oktober 1836 in der Opéra-Comique (Salle de la Bourse) zu Paris, die deutsche Erstaufführung am 3. Juni 1837 in Berlin.

Le postillon de Lonjumeau auf Wikipedia

Bei 25:41 min. berühmte Arie des Le postillon de Lonjumeau: Freunde, vernehmet die Geschichte/Ah mes amis, qu’il était beau, le postillon de Lonjumeau!

Bei 45:33 min. berühmte Arie der Madeleine: Je Vais Donc Le Revoir

Anfang

 

Ah mes amis, qu’il était beau, le postillon de Lonjumeau! mit L. Canonici

Anfang

 

Freunde, vernehmet die Geschichte/Ah mes amis, qu’il était beau, le postillon de Lonjumeau! mit Nicolai Gedda

Anfang

 

June Anderson – Je vais donc la revoir – “Le postillon de Lonjumeau” (1985)

Anfang

 

Wenn ich König wär’: Rudolf Schock & Stina-Britta Melander sing Adolphe Adam

Wenn ich König wär’ (französischer Originaltitel: Si j’étais roi) ist eine Opéra-comique in drei Akten, die zur französischen Romantik gehört. Die Komposition stammt von Adolphe Adam; das Libretto verfassten Adolphe d’Ennery und Jules-Henri Brésil. Das Werk erlebte seine Uraufführung am 4. September 1852 im Théâtre Lyrique in Paris. In Deutschland wurde die Oper das erste Mal am 21. Januar 1904 in Breslau aufgeführt. Gelegentlich hat man sie im deutschen Sprachraum auch unter dem Titel König für einen Tag gespielt.

Wenn ich König wär’ auf Wikipedia

The german tenor Rudolf Schock (1915 – 1986) and the swedish soprano Stina-Britta Melander (1925 – 2010) sing from the 2nd act of “If I were King (Si j’étais Roi/Wenn ich König wär)” the fascinating duet nr. 9.

Anfang

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hilfe

WordPress theme: Kippis 1.15